Den richtigen online Boker für den Devisenhandeln zu finden ist eine schwierige Aufgabe.

Es gibt so viele Faktoren die berücksichtigt werden sollten.

Hier eine Checkliste für die Brokerwahl:

  • Fallen bei der Auszahlung Gebühren an?
  • Bekommt man auf die Einlage Zinsen? (Islamische Konten „haram“)?
  • Welche Uhrzeit verwendet der Broker auf dem Chart?
  • Werden alle Positionen vor dem Wochenende automatisch geschlossen?
  • Um welchen Brokertyp handelt es sich? (Market Maker, ECN, STP)
  • Wie hoch ist der Slippage? (bis zu 1 Pip ist der Durchschnitt)
  • Wie oft gibt es Requotes? ( Neue Kursstellungen)
  • Wie schnell ist die Orderausführung?
  • Ist Hedging erlaubt?
  • Werden Microlots angeboten?
  • Wie hoch ist der durchschnittliche Spread? (normal sind bis zu 3 Pip)
  • Wo ist der Broker ansässig?
  • Wie sieht es mit der Regulierung und Sicherheit der Einlage aus? (BaFin, Land)
  • Gibt es einen Mindestabstand zum SL?
  • Wie hoch sind die Transaktionskosten für eine Einzahlung oder Abhebung?
  • Fallen Kosten für nicht aktive Konten an?
  • Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wie hoch ist die Mindesteinlage?
  • Wie hoch ist der Leverage?(Hebel)
  • Welche Währungspaare werden angeboten?
  • Welche Software wird angeboten?
  • Wie hoch ist die Margin? (Sicherheitsleistung)
  • Welche Plattformen werden angeboten? (MetaTrader usw.)
  • Gibt es eine Dealing-Desk? (Market Maker)
  • Ist mobiles Traden möglich?
  • Fallen Kommissionen an?
  • Wie viele Liquiditätspartner hat der Broker? (ab 14 ist schon sehr gut)
  • Wie gut ist der Support? (Wie gut ist die Ausbildung des Personals?)
  • Gibt es ein internes Forum?

Nach meiner Erfahrung waren dies die wichtigsten Kriterien. Jeder Trader sollte sich den Broker aussuchen, der zu seinem Handelsstil passt.

Die Suche nach dem richtigen seriösen Online-Broker nimmt viel Zeit in Anspruch.

Für viele Trader ist es gerade am Anfang noch unklar, welche Strategie sie verfolgen sollen.

Aus dem Grund sollten man nicht zuviel Zeit mit der Suche nach dem richtigen Broker verschwenden.

Der richtige online Broker

Ich kann diesen Broker empfehlen.

Nach einer Weile ist es wichtig, seinen Broker mit der Konkurrenz zu vergleichen.

Demokonto zum risikolosen Üben

Da es teilweise große Unterschiede bei den Brokern gibt, sollte jeder Broker mit einem Demokonto risikolos getestet werden.

So können die Vor- und Nachteile am besten ermittelt werden. 

Man sollte sich viel Zeit für den Broker-Vergleich nehmen und auch die Broker berücksichtigen, die nicht so sehr auf das Marketing setzen.

Hierbei empfehle ich immer, ein Demokonto zu eröffnen und so risikolos das Handeln zu üben.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass viele Demokonten nicht die gleichen Eigenschaften wie Echtgeldkonten haben.

Oft unterscheiden sich Demokonten in der Orderausführung.

Beispielsweise werden bei Echtgeldkonten Positionen langsamer ausgeführt als bei Demokonten.

Aus diesem Grund gibt es nach einer Weile der Übung leider keine andere Möglichkeit, als Broker mit kleinen Beträgen zu testen. Nur so erfährt man, welcher Broker der beste für einen ist.

Ich wünsche Ihnen gute Geschäfte und einen guten Broker 😉