Devisenhandel die Strategie

Da ich bereits einige Erfahrungen im Bereich Forex Trading gesammelt habe, möchte ich diese mit euch teilen. Ich möchte jedoch alle Trader bitten, die angegebenen Handelszeiten genau zu beachten.

Mittlerweile bin ich ein guter Trader und kann sagen, dass es keine Strategie gibt, die eine 100%ige Trefferwahrscheinlichkeit aufweisen kann. Im Laufe der Zeit habe ich viele Strategien ausprobiert. Nach meiner Erfahrung haben einige, insbesondere indikatorbasierte Strategien oft nur eine kurze Überlebenszeit. Alle Indikatoren zeigen die Long, Short Signale leider erst viel zu spät an. Es gibt viele Bücher auf dem Markt, die einem das Blaue vom Himmel versprechen. Laut Wikipedia sind aber nur etwa 1/3 aller Trader erfolgreich.

Die Breakout Strategie

Sehr gute Erfahrungen habe ich mit einer Breakout Strategie machen können. Diese Strategie ist eine Daytrading Strategie.

Update 2018: Dazu solltet ihr euch am besten ein Demokonto bei dem Broker eröffnen. Auch habe ich einen aktuellen Beitrag zu dieser Strategie geschrieben.

Die Eigenschaften dieser Daytrading Strategie

-Diese Strategie ist nicht indikatorbasiert, sondern beruht auf reine Preisaction.

-Sie basiert auf mehreren Statistiken, die belegen, dass die größte Marktbewegung im Durchschnitt am Vormittag stattfindet.

-Am Morgen zwischen 5 und 8 Uhr (Frankfurt open) sind die Kursbewegungen und die Handelsvolumen am geringsten. Dies ermöglicht uns enge Stops zu setzen.

-Des Weiteren werden wichtige News erst im Laufe des Tages veröffentlicht. Diese ermöglichen es uns, an einer späteren starken Kursbewegung zu partizipieren.

-Wir lassen die Gewinne extrem lange laufen und Positionen, die sich gegen uns entwickeln, werden schnell aufgelöst.

Zur Strategie:

Diese Strategie eignet sich aufgrund der Handelszeit, des Volumens und der Kosten nur für EUR/USD und GBP/USD. Wir traden im H1-Timeframe

1. Zeichne eine Box, die die Preisspanne (High, Low) zwischen 5 und 8 Uhr (deutscher Zeit) enthält. Siehe Bild unten.

2. Verwende eine Stop Order oder warte, bis der Preis die obere oder untere Linie der Box durchbricht.

3. Dein SL (Stop Loss) sollte auf der oberen Linie liegen (vergiss bei Short nicht, den Spread einzukalkulieren).

4. Du kannst den SL auf BE (Break Even) setzen, wenn sich die Position um 30 Pips in die bevorzugte Richtung entwickelt hat.

5. Dein TP (Take Profit) sollte mindestens 75 Pips betragen. (Meine Backtest zeigen, dass ein TP bis 200 Pips profitabel sein sollte.)

Hinweis: Wenn die blaue Box größer als 40 Pips ist, solltet ihr nicht handeln, da euer Risiko für die durchschnittliche tägliche Bewegung zu hoch ist.

Devisenhandel Strategie Frankfurt open

 

Mit dieser Strategie habe ich über mehrere Jahre ein Backtesting durchgeführt und kann sagen, dass sie relativ konstant profitabel ist. Es ist also eine Forex Strategie, die funktioniert!

Natürlich ist anzumerken, dass diese Strategie sehr viel Markterfahrung abverlangt. Nicht jeder wird am Anfang die gleichen Ergebnisse erzielen können.

Ich bitte euch aber, diese Strategie erst einmal mit einem Demokonto zu testen, um ein Gefühl für das Handeln zu entwickeln. Es ist immer wichtig, sich eine eigene Meinung über diese Strategie zu bilden.

Mit etwas Übung ist diese Strategie sehr profitabel und besonders für Anfänger geeignet.
Auf der Startseite wird ein Broker vorgestellt, der diese Strategie unterstützt und ein Bonus anbietet.

Zur Startseite

Ich rate jedem Anfänger, ein Forum zu suchen, in dem er sich über die Strategie austauschen kann.

Ich werde auch eine weitere Fibonacci Strategie veröffentlichen, die sich besonders gut für den Handel auf größeren Zeiteinheiten eignet.

Weitere Links